Unlimited AE and Premiere Pro templates, videos & more! Unlimited asset downloads! From $16.50/m
Advertisement
  1. 3D & Motion Graphics
  2. 3D Studio Max

Modell A Dekorativer, hoher Poly Kronleuchter In 3D Studio max

by
Read Time:12 minsLanguages:

German (Deutsch) translation by Tatsiana Bochkareva (you can also view the original English article)

In diesem Tutorial lernen Sie, wie Sie einen dekorativen Kronleuchter in 3D Studio Max mit grundlegenden Werkzeugen und Poly-Modellierungstechniken modellieren. Sie lernen, wie Sie verschiedene Elemente sowohl mit primitiven Objekten als auch mit Splines erstellen und mithilfe der zeitsparenden Array-Funktionalität von Max positionieren.


Zusätzliche Dateien / Plugins:


Schritt 1

Erstellen Sie zunächst eine Linie (Erstellen > Formen > Linie) mit dieser Form. Rufen Sie den Scheitelpunktmodus auf und wählen Sie alle Scheitelpunkte aus. Klicken Sie dann mit der rechten Maustaste und wählen Sie Bezier-Ecke.

Tutorial Model a high poly chandelier in 3d Studio MaxTutorial Model a high poly chandelier in 3d Studio MaxTutorial Model a high poly chandelier in 3d Studio Max

Schritt 2

Passen Sie mit dem Verschieben-Werkzeug die grünen Punkte an den Enden der Ziehpunkte für jeden Scheitelpunkt an, um so etwas zu erhalten.

Tutorial Model a high poly chandelier in 3d Studio MaxTutorial Model a high poly chandelier in 3d Studio MaxTutorial Model a high poly chandelier in 3d Studio Max

Schritt 3

Gehen Sie nun zum Menü "Rendern" für die Zeile, aktivieren Sie "Im Ansichtsfenster aktivieren" und setzen Sie die Seiten auf 18. Danach konvertieren Sie sie in bearbeitbares Poly (Rechtsklick > Konvertieren in > In bearbeitbares Poly konvertieren.)

Tutorial Model a high poly chandelier in 3d Studio MaxTutorial Model a high poly chandelier in 3d Studio MaxTutorial Model a high poly chandelier in 3d Studio Max

Schritt 4

Wählen Sie im Polygonmodus das oberste Polygon aus und löschen Sie es wie gezeigt. Wählen Sie dann den Kantenring im letzten Abschnitt aus und fügen Sie 3 neue Schleifen hinzu, wie mit Verbinden gezeigt.

Tutorial Model a high poly chandelier in 3d Studio MaxTutorial Model a high poly chandelier in 3d Studio MaxTutorial Model a high poly chandelier in 3d Studio Max

Schritt 5

Wählen Sie ein Extrudieren aus und wenden Sie es auf die Polygone an (wir haben es nach dem Hinzufügen der drei Kantenschleifen erhalten), um dies zu erhalten.

Tutorial Model a high poly chandelier in 3d Studio MaxTutorial Model a high poly chandelier in 3d Studio MaxTutorial Model a high poly chandelier in 3d Studio Max

Schritt 6

Wählen Sie die oberen Polygone von der Mitte bis zum Ende aus. Und einen Einsatz und eine Abschrägung auftragen. Dies ist der Ort, an dem wir die Kabel verlegen, wenn wir das Modell fertiggestellt haben.

Tutorial Model a high poly chandelier in 3d Studio MaxTutorial Model a high poly chandelier in 3d Studio MaxTutorial Model a high poly chandelier in 3d Studio Max

Schritt 7

Fügen Sie mit Ring and Connect wie gezeigt 3 neue Kantenschleifen an der Innenseite des Extrudats hinzu.

Tutorial Model a high poly chandelier in 3d Studio MaxTutorial Model a high poly chandelier in 3d Studio MaxTutorial Model a high poly chandelier in 3d Studio Max

Schritt 8

Wählen Sie die oberen mittleren Polygone am ersten Ende aus und wenden Sie zweimal einen Einschub an, bis Sie diesen erhalten. Wiederholen Sie dann die gleichen Schritte am zweiten Ende mit den gleichen Werten für den Einschub.

Tutorial Model a high poly chandelier in 3d Studio MaxeTutorial Model a high poly chandelier in 3d Studio MaxeTutorial Model a high poly chandelier in 3d Studio Maxe

Schritt 9

Im Edge-Unterobjektmodus. Wählen Sie die durch den Einschub erstellten äußeren Randschleifen aus, und wählen Sie im Menü Schleifen (im Menüband Graphitmodellierungswerkzeuge) die Option Schleifenwerkzeuge aus, und klicken Sie dann auf Kreis.

Tutorial Model a high poly chandelier in 3d Studio MaxTutorial Model a high poly chandelier in 3d Studio MaxTutorial Model a high poly chandelier in 3d Studio Max

Schritt 10

Wählen Sie die Polygone in der Mitte aus, klicken Sie auf Vergrößern und dann auf Löschen.

Tutorial Model a high poly chandelier in 3d Studio MaxTutorial Model a high poly chandelier in 3d Studio MaxTutorial Model a high poly chandelier in 3d Studio Max

Schritt 11

Im Rahmen-Unterobjektmodus. Wählen Sie die Löcher aus und halten Sie die Umschalttaste gedrückt und ziehen Sie mit dem Verschieben-Werkzeug auf der Z-Achse. Machen Sie zuerst eine kurze Ziehbewegung und ziehen Sie dann noch einmal, um eine Schleife nahe an der Kante zu erhalten, die die Geometrie unterstützt, sobald wir Turbosmooth hinzufügen.

Step 1 ImageStep 1 ImageStep 1 Image

Schritt 12

Ring und verbinden Sie die Kantenringe wie unten gezeigt. Wenden Sie Connect mit 2 Segmenten und einem Pinch-Wert von 65 an.

Step 1 ImageStep 1 ImageStep 1 Image

Schritt 13

Fügen Sie nun eine Kantenschleife um die Extrusion mit 1 Segment und einem Folienwert von 90 hinzu, wie gezeigt.

Step 1 ImageStep 1 ImageStep 1 Image

Schritt 14

Machen Sie am anderen Ende (unten) die gleichen Löcher und stützen Sie sie ebenfalls ab.

Step 1 ImageStep 1 ImageStep 1 Image

Schritt 15

Gehen Sie zum anderen Ende des Linienobjekts und erstellen Sie eine Kugel (Erstellen > Geometrie > Kugel) mit 18 Segmenten, konvertieren Sie sie in bearbeitbares Poly und wählen Sie die unteren 36 Polygone aus.

Step 1 ImageStep 1 ImageStep 1 Image

Schritt 16

Löschen Sie die ausgewählten Polygone und kombinieren Sie die beiden Objekte mit Anhängen. Wählen Sie die beiden offenen Ränder aus und erstellen Sie mit Bridge eine neue Schleife von Polygonen zwischen den beiden Elementen, um die Geometrie zu verbinden.

Step 1 ImageStep 1 ImageStep 1 Image

Schritt 17

Nun zurück zum anderen Ende (Seite) des Spline-Objekts. Wählen Sie die oberen Polygone aus und löschen Sie sie.

Step 1 ImageStep 1 ImageStep 1 Image

Schritt 18

Erstellen Sie einen neuen Spline (Erstellen > Formen > Linie). Wählen Sie alle Scheitelpunkte aus, klicken Sie mit der rechten Maustaste und machen Sie sie zur Bezier-Ecke.

Step 1 ImageStep 1 ImageStep 1 Image

Schritt 19

Passen Sie die Griffe der Eckpunkte an, um etwas Ähnliches zu erhalten.

Step 1 ImageStep 1 ImageStep 1 Image

Schritt 20

Gehen Sie erneut zum Rendering-Menü und aktivieren Sie "Im Ansichtsfenster aktivieren" und setzen Sie die Seiten auf 18. Danach Konvertieren Sie sie in bearbeitbares Poly. Löschen Sie die Polygone an den beiden Enden.

Step 1 ImageStep 1 ImageStep 1 Image

Schritt 21

Erstellen Sie zwei neue Kugeln und wiederholen Sie die gleichen Aktionen wie zuvor. Verwenden Sie Anhängen und Überbrücken, um sie zu kombinieren und mit dem Hauptobjekt zu verbinden.

Step 1 ImageStep 1 ImageStep 1 Image

Schritt 22

Erstellen Sie einen neuen Zylinder (Erstellen > Geometrie > Zylinder) mit 18 Seiten und 4 Höhensegmenten. Konvertieren Sie es in Editable Poly und wenden Sie eine Abschrägung einmal auf den oberen Teil und viermal auf den unteren Teil an, bis Sie diese Form erhalten.

Step 1 ImageStep 1 ImageStep 1 Image

Schritt 23

Wenden Sie auf das obere Polygon einen Einschub an, und auf das untere Polygon wenden Sie eine Abschrägung mit einem niedrigen Höhenwert und einem großen Umrissbetrag an.

Step 1 ImageStep 1 ImageStep 1 Image

Schritt 24

Wenden Sie eine Abschrägung noch dreimal auf den oberen Teil und vier weitere Male auf den unteren Teil an, bis Sie diese Form erhalten.

Step 1 ImageStep 1 ImageStep 1 Image

Schritt 25

Tragen Sie noch vier Mal eine Abschrägung auf die Unterseite auf. Wenden Sie dann eine Abschrägung mit einem Höhenwert von 0 auf die Oberseite an. Wenden Sie dann erneut eine Abschrägung mit einem Umrissbetrag von 0 auf die Oberseite an.

Step 1 ImageStep 1 ImageStep 1 Image

Schritt 26

Wenden Sie im oberen Teil die gleichen zwei Schritte wie im vorherigen Schritt an, diesmal jedoch mit einem größeren Höhenwert. Wenden Sie einen Einschub, eine Extrusion und eine Abschrägung auf die Unterseite an, um dieses Ergebnis zu erhalten.

Step 1 ImageStep 1 ImageStep 1 Image

Schritt 27

Wir arbeiten weiter an der Unterseite, indem wir Extrudate mit negativen Höhenwerten auftragen. Wenden Sie dann einen Einschub an und extrudieren Sie erneut, diesmal jedoch mit einem positiven Wert und einem größeren Höhenbetrag. Zum Schluss noch einmal eine Abschrägung auftragen.

Step 1 ImageStep 1 ImageStep 1 Image

Schritt 28

Fahren Sie fort, indem Sie noch zweimal eine Abschrägung mit denselben Werten für Höhe und Umriss anwenden, aber für den zweiten Wert die Werte negativ machen. Fahren Sie dann mit dem Abschrägen fort, bis Sie so etwas wie eine deformierte Kugel erhalten.

Step 1 ImageStep 1 ImageStep 1 Image

Schritt 29

Auf das obere Polygon wenden wir erneut einen Einschub, Extrudieren und einen Einschub an und löschen dann das Polygon. Das Ergebnis sollte so aussehen.

Step 1 ImageStep 1 ImageStep 1 Image

Schritt 30

Runden Sie die Kanten ab und fügen Sie 8 neue Schleifen oben und 7 unten mit Connect hinzu.

Step 1 ImageStep 1 ImageStep 1 Image

Schritt 31

Wählen Sie die Polygone zwischen den Schleifen aus und extrudieren Sie sie mit einem negativen Höhenwert.

Step 1 ImageStep 1 ImageStep 1 Image

Schritt 32

Fügen Sie auf jedem Ring, der durch das Extrudieren erstellt wurde, mit Ring and Connect eine neue Schleife in der Mitte hinzu.

Step 1 ImageStep 1 ImageStep 1 Image

Schritt 33

Fügen Sie wie gezeigt einige zusätzliche Kantenschleifen hinzu.

Step 1 ImageStep 1 ImageStep 1 Image

Schritt 34

Fügen Sie weitere Schleifen hinzu, wie unten gezeigt.

Step 1 ImageStep 1 ImageStep 1 Image

Schritt 35

Verschieben Sie die Schleifen am Zylinder und fügen Sie eine weitere hinzu, sodass wir insgesamt vier Schleifen haben. Wählen Sie dann die Polygone jedes dritten Abschnitts wie gezeigt aus und wenden Sie einen Einschub zweimal an.

Step 1 ImageStep 1 ImageStep 1 Image

Schritt 36

Fügen Sie mit Loop Tools erneut Löcher hinzu, wie beim letzten Mal (in Schritt 9).

Step 1 ImageStep 1 ImageStep 1 Image

Schritt 37

Wählen Sie die ersten beiden dekorativen Elemente aus, wählen Sie dann die acht unten im Hauptelement hervorgehobenen Polygone aus und löschen Sie sie.

Step 1 ImageStep 1 ImageStep 1 Image

Schritt 38

Gehen Sie zum Hierarchiefenster und wählen Sie "Nur Pivot beeinflussen". Bewegen Sie den Drehpunkt wie unten gezeigt in die Mitte des Hauptkörpers. Schalten Sie dann Affect Pivot Only aus.

Step 1 ImageStep 1 ImageStep 1 Image

Schritt 39

Erstellen Sie mit dem Drehwerkzeug bei gedrückter Umschalttaste fünf weitere Kopien und drehen Sie sie in Schritten von 60 Grad.

Step 1 ImageStep 1 ImageStep 1 Image

Schritt 40

Kombinieren Sie die Objekte mit Anhängen, wählen Sie dann die passenden Ränder aus und schließen Sie die Lücken mit dem Brückenwerkzeug mit 4 Segmenten. Wenden Sie zum Schluss einen Turbosmooth-Modifikator mit 2 Iterationen an.

Step 1 ImageStep 1 ImageStep 1 Image

Schritt 41

Wählen Sie die beiden Schleifen aus, die auf der gerade erstellten Brücke angezeigt werden, und skalieren Sie sie mit dem Skalierungswerkzeug wie folgt.

Step 1 ImageStep 1 ImageStep 1 Image

Schritt 42

Erstellen Sie einen neuen Zylinder mit 18 Seiten und 4 Höhensegmenten. Wenden Sie dann einen Taper-Modifikator an und legen Sie einen negativen Wert für die Option Kurve fest.

Step 1 ImageStep 1 ImageStep 1 Image

Schritt 43

Erstellen Sie eine neue Kugel mit 18 Segmenten und verformen Sie sie mit dem Skalierungswerkzeug etwas.

Step 1 ImageStep 1 ImageStep 1 Image

Schritt 44

Konvertieren Sie die Kugel in bearbeitbares Poly. Wählen Sie dann die oberen und unteren 36 Polygone aus und löschen Sie sie. Löschen Sie auch die oberen und unteren Polygone auf dem Zylinder. Befestigen Sie die Objekte und verbinden Sie die beiden mit Bridge.

Step 1 ImageStep 1 ImageStep 1 Image

Schritt 45

Erstellen Sie einen weiteren Zylinder und eine Kugel und wiederholen Sie die gleichen Schritte. Das Ergebnis sollte so aussehen.

Step 1 ImageStep 1 ImageStep 1 Image

Schritt 46

Oben dreimal eine Abschrägung auftragen. Zuerst mit einem negativen Wert und der Rest mit positiven Werten. Wenden Sie auch eine Abschrägung mit einem niedrigen Wert auf den Boden an, um dieses Ergebnis zu erzielen.

Step 1 ImageStep 1 ImageStep 1 Image

Schritt 47

Wenden Sie eine Abschrägung noch zweimal auf den oberen Teil an, danach Extrudieren und erneut Abschrägen mit demselben Wert wie die zweite Abschrägung, die wir erstellt haben. Verwenden Sie diesmal jedoch eine negative Kontur.

Step 1 ImageStep 1 ImageStep 1 Image

Schritt 48

Fahren Sie fort, indem Sie noch zweimal eine Abschrägung mit einer positiven Gliederung hinzufügen. Fügen Sie dann eine Abschrägung mit einem Wert von 0 Höhe hinzu und extrudieren Sie dann. Wenden Sie erneut eine Abschrägung mit 0 Höhe und einem etwas größeren Umriss an und extrudieren Sie sie erneut.

Step 1 ImageStep 1 ImageStep 1 Image

Schritt 49

Wenden Sie einen Einschub an und extrudieren Sie dann mit einem negativen Wert. Setzen Sie erneut eine Abschrägung mit der gleichen Höhe wie das Extrudat ein und wenden Sie sie an, diesmal jedoch mit einer positiven Höhe und einer negativen Kontur.

Step 1 ImageStep 1 ImageStep 1 Image

Schritt 50

Wenden Sie einen Einschub auf das obere Polygon an und fügen Sie dann zwei neue Schleifen an jeder Kante hinzu, wie unten gezeigt.

Step 1 ImageStep 1 ImageStep 1 Image

Schritt 51

Fügen Sie Schleifen hinzu, bei denen die Verbindungen zwischen den Kugeln und den Zylindern bestehen.

Step 1 ImageStep 1 ImageStep 1 Image

Schritt 52

Oben Erstellen Sie zwei neue Schleifen um die Innenseite der Mitte und bohren Sie dann mit den Schleifenwerkzeugen auf jeder Seite ein Loch. Erstellen Sie ein Torus-Objekt (Erstellen > Geometrie > Torus) mit 8 Seiten und kombinieren Sie es mit Anhängen mit dem Objekt. Löschen Sie abschließend die unteren 6 Polygone des Torus und verbinden Sie die Elemente mit Bridge. Setzen Sie die Segmente auf 2.

Step 1 ImageStep 1 ImageStep 1 Image

Schritt 53

Wenden Sie auf das mittlere Polygon einen Einschub an und extrudieren Sie mit einem negativen Höhenwert. Löschen Sie dann das mittlere Polygon. Wenden Sie am Rand eine Fase an und setzen Sie die Segmente auf 2. Wenden Sie schließlich einen Turbosmooth-Modifikator an - Iterationen 2.

Step 1 ImageStep 1 ImageStep 1 Image

Schritt 54

Erstellen Sie einen neuen Zylinder mit 2 Höhensegmenten und konvertieren Sie ihn in bearbeitbares Poly. Wenden Sie dann im unteren Polygon zweimal einen Einschub an, dann Extrudieren und schließlich erneut einfügen.

Step 1 ImageStep 1 ImageStep 1 Image

Schritt 55

Wenden Sie noch zweimal eine Abschrägung und dann zweimal einen Einschub an, wie unten gezeigt.

Step 1 ImageStep 1 ImageStep 1 Image

Schritt 56

Oben wenden wir einen Einschub an und löschen dann das Polygon.

Step 1 ImageStep 1 ImageStep 1 Image

Schritt 57

Erstellen Sie einen neuen Zylinder, konvertieren Sie ihn in bearbeitbares Poly, verkleinern Sie das untere Polygon und fasen Sie es dann viermal ab.

Step 1 ImageStep 1 ImageStep 1 Image

Schritt 58

Wenden Sie noch vier Mal eine Abschrägung an, um eine abgerundete Form wie diese zu erhalten.

Step 1 ImageStep 1 ImageStep 1 Image

Schritt 59

Jetzt noch fünf Mal abschrägen, um diese Form zu erhalten.

Step 1 ImageStep 1 ImageStep 1 Image

Schritt 60

Wählen Sie die unten hervorgehobenen Gruppen von Polygonen aus und wenden Sie eine Abschrägung an.

Step 1 ImageStep 1 ImageStep 1 Image

Schritt 61

Löschen Sie die unteren Polygone und fügen Sie neue Kantenschleifen hinzu, wie unten gezeigt.

Step 1 ImageStep 1 ImageStep 1 Image

Schritt 62

Auf das obere Polygon wenden wir zuerst einen Einschub an und erstellen dann mit Abschrägung eine Form ähnlich der Außenseite des Elements, um ihm eine Dicke zu verleihen.

Step 1 ImageStep 1 ImageStep 1 Image

Schritt 63

Fügen Sie in der Nähe der Kanten Schleifen hinzu und wenden Sie schließlich Turbosmooth - Iterations 2 an.

Step 1 ImageStep 1 ImageStep 1 Image

Schritt 64

Erstellen Sie einen neuen Spline mit einer gekrümmten Form. Wählen Sie dann im Menü "Rendern" die Option "Rechteckig" und aktivieren Sie "Im Ansichtsfenster aktivieren".

Step 1 ImageStep 1 ImageStep 1 Image

Schritt 65

Konvertieren Sie es in Editable Poly und fügen Sie wie gezeigt Schleifen nahe den Kanten hinzu. Löschen Sie dann die beiden Seitenpolygone.

Step 1 ImageStep 1 ImageStep 1 Image

Schritt 66

Wenden Sie eine Turbosmooth auf das Element an und positionieren Sie es mit den Werkzeugen Drehen und Verschieben wie folgt. Gehen Sie zum Hierarchiefenster und klicken Sie auf "Nur Pivot beeinflussen" und setzen Sie den Pivot-Punkt auf die Mitte des großen Elements, um die Kopien dieses Elements um das Hauptelement zu drehen.

Step 1 ImageStep 1 ImageStep 1 Image

Schritt 67

Gehen Sie zum Menü Extras und klicken Sie auf Array... wählen Sie Drehen > Summen und geben Sie 360 ein. Stellen Sie die Array-Abmessungen 1D auf 70 ein und klicken Sie auf OK.

Step 1 ImageStep 1 ImageStep 1 Image

Schritt 68

Erstellen Sie eine leicht gekrümmte Linie und wenden Sie dieselben Einstellungen wie bei der vorherigen an.

Step 1 ImageStep 1 ImageStep 1 Image

Schritt 69

Konvertieren Sie wie in den vorherigen Schritten die Linie in Editable Poly und fügen Sie Schleifen nahe den Kanten hinzu. Wenden Sie glatt an und fügen Sie mit der Array-Funktion 70 Kopien hinzu.

Step 1 ImageStep 1 ImageStep 1 Image

Schritt 70

Erstellen Sie jetzt einen neuen Spline mit dem Profil einer Glühbirne.

Step 1 ImageStep 1 ImageStep 1 Image

Schritt 71

Fügen Sie einen Drehmaschinenmodifikator hinzu und aktivieren Sie "Schweißkern", "Normalen spiegeln" und klicken Sie in den Einstellungen "Ausrichten" auf "Min".

Step 1 ImageStep 1 ImageStep 1 Image

Schritt 72

Fügen Sie eine Turbosmooth - Iterations 1 hinzu und platzieren Sie die Glühbirne wie unten gezeigt in der richtigen Position.

Step 1 ImageStep 1 ImageStep 1 Image

Schritt 73

Gruppieren Sie alle Elemente sowie die Glühbirne (Gruppe > Gruppe). Klicken Sie im Menü Hierarchie auf "Nur Pivot beeinflussen" und zentrieren Sie den Pivot in der Mitte des Hauptkörpers. Machen Sie zum Schluss fünf Kopien und drehen Sie sie so.

Step 1 ImageStep 1 ImageStep 1 Image

Schritt 74

Erstellen Sie zwei neue Leitungen, die unsere Kabel sein werden. Aktivieren Sie "Im Ansichtsfenster aktivieren", geben Sie ihnen eine mittlere Dicke und konvertieren Sie sie dann in "Bearbeitbares Poly". Und wie zuvor machen Sie fünf Kopien und drehen Sie sie herum, eine für jeden Arm.

Step 1 ImageStep 1 ImageStep 1 Image

Schritt 75

Erstellen Sie einen neuen Zylinder und konvertieren Sie ihn in bearbeitbares Poly. Löschen Sie das obere Polygon und wenden Sie im unteren Polygon zweimal eine Abschrägung an. Fügen Sie ein und dann die Abschrägung, Extrudieren und Abschrägen erneut mit demselben Wert wie die Abschrägung vor dem Extrudieren. Das Ergebnis sollte so sein.

Step 1 ImageStep 1 ImageStep 1 Image

Schritt 76

Wir fahren mit einem Inset, Bevel, Extrude und Inset fort. Extrudieren Sie erneut mit einem hohen Wert für die Höhe und dann erneut einfügen und schließlich mit einer negativen Höhe extrudieren.

Step 1 ImageStep 1 ImageStep 1 Image

Schritt 77

Fügen Sie mit Ring and Connect wie gezeigt einige zusätzliche Kantenschleifen hinzu.

Step 1 ImageStep 1 ImageStep 1 Image

Schritt 78

Fügen Sie unten wie gezeigt zusätzliche Randschlaufen hinzu und bohren Sie mit den zuvor beschriebenen Techniken ein Loch in die Seite.

Step 1 ImageStep 1 ImageStep 1 Image

Schritt 79

Erstellen Sie einen neuen Torus mit 12 Seiten und 24 Segmenten und konvertieren Sie ihn in bearbeitbares Poly. Löschen Sie die untere Hälfte und ziehen Sie bei gedrückter Umschalttaste nach unten, um so etwas zu erstellen.

Step 1 ImageStep 1 ImageStep 1 Image

Schritt 80

Wenden Sie einen Symmetriemodifikator an, setzen Sie die Spiegelachse auf Y und konvertieren Sie das Objekt dann in bearbeitbares Poly.

Step 1 ImageStep 1 ImageStep 1 Image

Schritt 81

Fügen Sie zwei neue Kantenschleifen auf einer Seite hinzu und löschen Sie die Polygone zwischen den neuen Schleifen. Wählen Sie dann die beiden Ränder aus und klicken Sie auf die Schaltfläche "Kappe". Wenden Sie schließlich eine Fase auf die Kanten an.

Step 1 ImageStep 1 ImageStep 1 Image

Schritt 82

Fügen Sie einen Turbosmooth-Modifikator hinzu und erstellen Sie einige Kopien des Elements, um so etwas wie eine Kette zu erhalten. Danach machen Sie eine neue Linie, die in die Löcher geht, dies wird unser Kabel sein.

Step 1 ImageStep 1 ImageStep 1 Image

Schritt 83

Gehen Sie zum Schluss zurück zum oberen Element und wählen Sie den oberen Rand aus. Bewegen Sie es mit Umschalt + Ziehen nach oben. Machen Sie beim ersten Mal einen kleinen Zug und beim zweiten Mal einen größeren, um beim ersten Zug eine Stützkante zu erhalten. Dies wird unser Kronleuchter-Modell vervollständigen.

Step 1 ImageStep 1 ImageStep 1 Image

Advertisement
Advertisement
Looking for something to help kick start your next project?
Envato Market has a range of items for sale to help get you started.