7 days of unlimited AE and Premiere Pro templates & videos - for free!* Unlimited asset downloads! Start 7-Day Free Trial
Advertisement
  1. 3D & Motion Graphics
  2. Motion Graphics

Erstellung einer eleganten Signatur, die mit einem Hauch von Rauch geschrieben wurde

Scroll to top
Read Time: 12 mins

German (Deutsch) translation by Federicco Ancie (you can also view the original English article)

In diesem Tutorial erfahren Sie, wie Sie mithilfe von Trapcode Particular einen schriftlichen Titel erstellen, der scheinbar in Rauch geschrieben ist. Der endgültige Effekt kann für viele Zwecke verwendet werden, insbesondere um eine einzigartige persönliche Signatur für Ihre Arbeit zu erstellen.


HINWEIS: Dieser Effekt wurde vom bekannten bildenden Künstler Pierre Michel inspiriert. Der ursprüngliche Effekt ist am Ende dieses Videos zu sehen. Es sollte auch berücksichtigt werden, dass ich nicht sage, dass ich diesen Effekt erzeugt habe oder dass dies der genaue Weg ist, um den von Pierre verwendeten Effekt zu erzielen. Es ist einfach das, was ich als ziemlich ähnlich empfunden habe.

Schritt 1

Öffnen Sie das gewünschte Zeichenprogramm und erstellen Sie einen Arbeitsbereich von 800 x 450 (16:9). Ich verwende Adobe Photoshop.

1.jpg1.jpg1.jpg

Schritt 2

Bevor Sie Ihre Unterschrift auf den Computer schreiben, üben Sie, sie auf ein Blatt Papier zu schreiben. Es wird Ihnen helfen, herauszufinden, was in jede Schicht gelangen soll. Damit meine ich: Jedes Mal, wenn Sie Ihren Bleistift vom Papier heben, sollte eine neue Schicht vorhanden sein. Auf diese Weise wird die Animation der Strichschritte vereinfacht.

Mit meinem Namen mache ich das "A" mit einem Schlag, den Strich durch das A mit dem zweiten Schlag und "ndrew" mit dem dritten. Ich habe für jede Ebene unterschiedliche Farben verwendet, damit Sie besser verstehen, was ich meine, aber nicht für jede Ebene eine andere Farbe. Mach sie alle gleich. Ich werde Rot verwenden.

Beachten Sie, dass der Effekt umso besser aussieht, je dünner die Pinselgröße ist. Wie Sie im Bild unten sehen können, war meine Pinselgröße ein bisschen dick.

one.jpgone.jpgone.jpg

Schritt 3

Strg (oder Befehltaste) + Klicken Sie auf jede Ebene, um alles darin auszuwählen und den Inhalt zu kopieren.

two.jpgtwo.jpgtwo.jpg

Schritt 4

Erstellen Sie eine neue Datei (die standardmäßig die genaue Größe der Ebene haben sollte, die Sie beim Kopieren ausgewählt haben) und fügen Sie sie ein. Speichern Sie dies als .png und nennen Sie es so, wie es ist. In diesem Fall (unten) speichere ich es als "A". In den nächsten beiden Fällen speichere ich sie als "Bindestrich" und "ndrew".

Schritt 5

Öffnen Sie After Effects und erstellen Sie eine neue Komposition mit den Parametern 800x450, 29,97fps und einer Dauer von fünf (5) Sekunden.

four.jpgfour.jpgfour.jpg

Schritt 6

Importieren Sie jede der Dateien ("A", "dash" und "Ndrew") in das neue Projekt.

Schritt 7

Erstellen Sie einen neuen schwarzen Körper, nennen Sie ihn "Hintergrund" und sperren Sie die Ebene.

Schritt 8

Ziehen Sie jede der Bilddateien in die Komposition und verkleinern Sie sie ein wenig, damit sie nicht so fett sind und nicht zu viel Bildschirm einnehmen. Wie Sie sehen können, habe ich meine etwas verkleinert, damit die Linien dünner sind, wodurch der Raucheffekt überzeugender wirkt.

Schritt 9

Blenden Sie jede Ebene außer Ebene 'A' aus. Auf diese Weise können Sie sich beim nächsten Schritt besser konzentrieren.

Schritt 10

Wählen Sie die Ebene 'A' und klicken Sie auf das Stiftwerkzeug. Folgen Sie bei ausgewähltem Stiftwerkzeug dem Pfad, dem Sie beim Schreiben Ihres Namens über die Ebene gefolgt sind, als würden Sie nur noch einmal darüber zeichnen. Im Bild unten habe ich Zahlen neben jedem wichtigen Punkt meiner Signatur platziert, um Ihnen eine Vorstellung von dem Pfad zu geben, dem sie folgen. Sofern Ihr Name nicht mit einem A beginnt und genau so geschrieben ist, wie ich meinen schreibe, müssen Sie dies entsprechend tun.

Schritt 11

Gehen Sie bei noch ausgewählter Ebene zu Effekt > Generieren > Strich. Dadurch wird eine dünne weiße Linie über Ihrem Brief erstellt.

Schritt 12

Erhöhen Sie nach dem Erstellen des Strichs den Parameter 'Pinselgröße' (unter den Effekteinstellungen), bis der Strich perfekt über Ihren Buchstaben passt. Wenn die Breite des Strichs stimmt, die Positionierung einiger Stiftpunkte jedoch nicht stimmt, können Sie der Maske Scheitelpunkte hinzufügen und diese so bearbeiten, dass sie perfekt aussieht.

Schritt 13

Aktivieren Sie unter den Stricheinstellungen das Dropdown-Feld neben Malstil und wählen Sie "Originalbild anzeigen".

Schritt 14

Gehen Sie in den comp zwei (2) Frames vorwärts und klicken Sie auf die Stoppuhr neben End unter den Stricheinstellungen und setzen Sie% auf 0.

Schritt 15

Gehen Sie vorwärts zu Bild fünfzehn (15) und setzen Sie das Ende% auf 100. Dadurch zeigt der Stricheffekt den Buchstaben A über einen Zeitraum von 13 Bildern.

Schritt 16

Duplizieren Sie Ebene A, wählen Sie sie aus, drücken Sie die Eingabetaste (oder drücke zurück), benennen Sie sie in "A (Neu)" um und platzieren SIe sie unter der ursprünglichen Ebene. Dies wird den gleichen Strich anwenden, den Schicht A hatte.

Schritt 17:

Wenn die Ebene 'A (Neu)' ausgewählt ist (die unterste Ebene des Buchstabens), gehen Sie zu Effekt > Weichzeichnen & Scharfzeichnen > Schnelle Unschärfe.

Schritt 18:

Stellen Sie den Parameter Unschärfe unter dem Effekt Schnelle Unschärfe auf 10.0 ein.

Schritt 19:

Wählen Sie die Ebene 'A' und drücken Sie T auf Ihrer Tastatur, um die Deckkraft aufzurufen. Stellen Sie diesen Parameter auf 60% ein.

Schritt 20

Befolgen Sie die Schritte 9 bis 19 erneut für jeden der anderen Buchstabenabschnitte (oder Bindestriche) und stellen Sie die Keyframes (die die betreffenden Buchstaben anzeigen) wie folgt ein: Der erste Buchstabe - und alle nachfolgenden Bindestriche - gehen am schnellsten, der Rest der verbundenen Buchstaben werden langsamer. Sie können die Abstände zwischen den einzelnen Keyframes sehen, die ich unten festgelegt habe, und diese als Richtlinie verwenden. Abhängig von der Länge Ihres Namens und der Anzahl der Buchstaben werden Ihre Einstellungen wahrscheinlich unterschiedlich sein. Ihre Keyframes werden eigentlich Diamanten sein, aber ich habe die Ebenen minimiert, um Platz zu sparen.

Schritt 21

Nun zu den guten Sachen. Gehen Sie zu Ebene > Neu > Licht...

Schritt 22

Stellen Sie den Lichtnamen auf 'Emitter' (ohne Anführungszeichen). Dies ist so, dass Particular das Licht erkennt und es als Bewegungspfad verwendet. Stellen Sie außerdem den Lichttyp als Punkt ein. Wenn das kleine Warnfeld über 3D-Ebenen angezeigt wird, klicken Sie auf "OK".

Schritt 23

Gehen Sie zu Ebene > Neu > Fest... und geben Sie den Namen 'Partikel' ein.

Schritt 24

Wählen Sie die Partikelebene aus und gehen Sie zu Effekt > Trapcode > Bestimmt.

Schritt 25

Setzen Sie im ersten Frame (00000) des Comps unter den Emittereinstellungen von Particular Particles/sec auf 0 und setzen Sie den Emitter Type auf Light. Dies folgt standardmäßig dem ersten Licht mit dem Titel Emitter.

Schritt 26

Wählen Sie die Emitter-Ebene aus. Gehen Sie zu Frame 00002 und drücken Sie P auf Ihrer Tastatur, um die Positionseinstellungen aufzurufen. Drücken Sie die Stoppuhr neben Position und bewegen Sie den Sender an die Stelle, an der Ihr erster Buchstabe beginnen soll. Sie müssen den grünen Y-Pfeil oder den roten X-Pfeil nicht verwenden, um ihn zu verschieben. Ziehen Sie ihn einfach an dem kleinen beigen Stern.

Schritt 27

Gehen Sie rechtzeitig vorwärts, wo jeder wichtige Punkt (siehe Schritt 10, wenn Sie nicht wissen, wovon ich spreche) gemacht wird, und bewegen Sie den Emitter entsprechend. Wenn Sie dies tun, ist es beim ersten Durchlauf nicht perfekt, aber Sie können die Punkte ziehen und bearbeiten, sobald Sie sie erstellt haben. Sie können auch die kleinen Stangen drehen, damit die Drehungen tatsächlich so aussehen, wie es der Buchstabe tut.

Wie Sie in meinem sehen können, habe ich nicht 6 Punkte gemacht, wie ich zuvor sagte, weil dieser Teil nicht perfekt sein muss. Ich rate Ihnen auch nicht wirklich, es perfekt zu machen, da es dadurch mechanisch aussehen könnte - das Gegenteil von dem, was wir eigentlich wollen.

Hinweis: Auf dem Bild unten befinden sich die Keyframes tatsächlich an der falschen Stelle. Folgen Sie dem Bild also nicht genau. Ich schreibe dies jetzt, da das Tutorial fertig ist, weil ich es erst nach dem Korrekturlesen erkannt habe. Ich habe meinen Fehler beim Bearbeiten aufgefangen und geändert, wie Sie in Schritt 28 sehen werden. Lesen Sie daher bitte die Keyframes in Schritt 28.

Schritt 28

Wiederholen Sie Schritt 27 für den Rest der Buchstaben in Ihrem Namen und folgen Sie dabei der Rate, mit der sie aufgedeckt werden. Vergiss nicht, dass das nicht perfekt sein muss. Wie Sie bei mir sehen können, ist der Emitterpfad im Abschnitt 'ndrew' im Grunde genommen nur eine gerade Linie, außer an den Stellen, an denen ein erhabener Buchstabe auftaucht (d und w). Dies ist das einzige Mal, dass Sie dem Pfad genau folgen möchten, anstatt nur gerade Linien zu ziehen. Sie sollten dies auch andersherum tun, wenn Ihr Name einen Buchstaben enthält, der nach unten geht, z. B. ein j oder ein y.

Schritt 29

Nun zu den Partikeln. Gehen Sie zu Frame 00002 und wählen Sie die Partikelebene aus. Stellen Sie die Partikel/Sek. Auf 2000, die Geschwindigkeit und Geschwindigkeit zufällig [%] auf 0,0, die Geschwindigkeit von Bewegung [%] auf 9,0 und die Emittergröße X, Y und Z auf 0 ein. Sie sollten sich eine kleine weiße Kugel einfallen lassen . Wenn Sie vorwärts durch die Zeitleiste scrubben, erhalten Sie einen Blick auf eine sehr grobe Version dessen, was wir erreichen wollen.

Schritt 30

Wählen Sie die Partikelebene aus und gehen Sie zu Effekt > Farbkorrektur > Farbton/Sättigung

Scrubben Sie einige Frames in der Timeline vorwärts, damit beim Färben Ihrer Partikel ein Buchstabe verwendet werden kann. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Kolorieren unter Farbton/Sättigung. Ziehen Sie Colorize Lightness auf ca. -50 und Colorize Saturation auf 100. Wenn Sie den Parameter + 0.0 ° neben Colorize Hue verschieben, ändert sich die tatsächliche Farbe. Für die Farbe, die ich verwendet habe, habe ich ein bisschen an den Einstellungen herumgespielt, bis ich sie zu einem Punkt gebracht habe, an dem ich denke, dass sie gut aussieht. Wenn Sie dieselbe Farbe wie ich verwenden, verwenden Sie meine Einstellungen als Richtlinie.

Schritt 31

Hier wird diese Technik etwas knifflig. Ich sage das nur, weil es so viele Variablen gibt, die dazu führen könnten, dass Ihre anders aussehen als meine. Zu diesen Variablen gehören die genaue Größe Ihrer Buchstaben und die genaue Zeitspanne zwischen Keyframes. Versuchen Sie also, sich an das Lernprogramm zu halten und meine Einstellungen als Leitfaden zu verwenden.

Geben Sie auf der Ebene "Partikel" in den Einstellungen "Speziell" im Abschnitt "Partikel" die folgenden Parameter ein: Lebensdauer [Sek.]: 1,2, Lebensdauer zufällig [%]: 85, Größe: 2,0, Deckkraft: 12, Deckkraft zufällig [%]: 75 .

Denken Sie auch hier daran, dass diese Einstellungen für Ihre eindeutige Signatur möglicherweise nicht perfekt funktionieren, aber Sie sollten an einen Punkt gelangen, an dem ein wenig weitere Anpassungen die richtigen Ergebnisse für Sie erzielen können. Der Schlüssel, um zu sehen, ob Ihnen die Einstellungen gefallen, besteht darin, einfach weiter durch die Timeline zu scrubben, um eine Vorschau anzuzeigen. Wenn die Partikel zu fett sind oder zu lange halten, versuchen Sie, mit einigen der Einstellungen, die wir gerade geändert haben, herumzuspielen.

Schritt 32

Dieser Schritt wird Ihnen wahrscheinlich am wenigsten dabei helfen, genau zu bestimmen, welche Zahlen verwendet werden sollen, aber er wird Ihnen helfen, die Variablen zu isolieren, mit denen Sie experimentieren sollten. Je nach Zusammensetzung Ihrer Signatur sehen verschiedene Einstellungen gut oder schlecht aus. Sie müssen also experimentieren.

Unter den besonderen Einstellungen der Partikelebene im Abschnitt Luft habe ich die folgenden Parameter verwendet: Luftwiderstand: 47,5, Wind X: 168 (Sie möchten, dass der Wind die Partikel rechts auf dem Bildschirm bläst), Wind Y: - 147 (Sie möchten, dass die Partikel nach oben geblasen werden).

Im Abschnitt Turbulenzfeld habe ich folgende Parameter verwendet: Affektposition: 610, Zeit vor dem Affekt [Sek.]: 0,6, Maßstab: 15,1. Dies wirkt sich darauf aus, wie viele Drehungen und Wendungen Ihre Partikel ausführen. Du willst nicht zu viel und du willst nicht zu wenig.

Komplexität: 3 (Dieses Feld hat fast den gleichen Effekt wie das Skalierungsfeld, aber es beeinflusst, wie viele Drehungen und Wendungen die Partikel ausführen, nachdem sie sich von der Skala gedreht und gedreht haben - verwirrend, ich weiß!), Oktavmultiplikator: 0,5 , Oktavskala: 1,5, Evolutionsgeschwindigkeit: 16,0 (Dadurch werden die Partikel wirklich überall verteilt und bewegen sich sehr schnell, wenn Sie sie zu hoch einstellen. Wir möchten, dass dieser Effekt langsam und gleichmäßig ist.) Und Move With Wind [%]: 77 (Sie möchten, dass dies hier geschieht, weil Sie natürlich möchten, dass die Partikel nach oben und rechts schweben, in die Richtung des Textes wird geschrieben)

Schritt 33

Jetzt haben wir kein verrücktes Gebiet mehr. Von hier an wird es ziemlich einfach (da es nur noch drei Schritte gibt - Puh!). Nachdem Sie sichergestellt haben, dass Ihre Partikel so schweben, dass sie dem Vorschau-Video ähneln und/oder für Sie gut aussehen, wählen Sie Ihre Partikelebene aus und gehen Sie unter den besonderen Einstellungen zum Abschnitt Emitter. Drücken Sie U auf Ihrer Tastatur, um die unter der Partikelebene erstellten Keyframes aufzurufen.

Schritt 34

Für jedes Mal, wenn Ihr imaginärer Stift aufhört zu schreiben oder das Papier abhebt (zum Beispiel für mich direkt nach dem Erstellen des A-Bogens und vor dem Erstellen des Strichs), gehen Sie einen Keyframe, bevor er stoppt (so Wenn Sie das Papier bei 00005-Frames abheben, gehen Sie zu 00004-Frames und klicken Sie auf Keyframe erstellen. Auch dieser Knopf ist der kleine Diamant links unter der Partikelebene in derselben Reihe wie die Stoppuhr für Partikel/Sek.

Setzen Sie im nächsten Frame, dem Frame, in dem der Stift tatsächlich vom Papier abhebt, die Partikel/Sek. Auf 0. Dadurch werden die Partikel nicht mehr emittiert, während tatsächlich nichts geschrieben wird.

Schritt 35

Jetzt ist es an der Zeit, das Gegenteil von Schritt 35 zu tun. Dies bedeutet, dass ein Frame vor dem erneuten Aufsetzen des Stifts erneut erstellt wird, ein Keyframe erstellt wird, ein Frame vorwärts geht und die Partikel/Sek. Zurück auf 2000 gesetzt werden, gefolgt von Schritt 35 für jedes Mal Stift berührt und verlässt das Papier.

Schritt 36

Sie sind ziemlich fertig, wenn die Einstellungen, die Sie in Particular vorgenommen haben, genau Ihren Wünschen entsprechen. Die Bilder für jeden Schritt stellen nicht perfekt dar, was jedes Bild im Vorschau-Video ist, da ich tatsächlich zurückgegangen bin und danach mit einigen Einstellungen herumgespielt habe. Die Einstellungen, die ich Ihnen bei diesen Schritten gegeben habe, waren Durchschnittswerte, die immer gut aussahen, wenn ich den Effekt ausprobiert habe. Dies sollte bedeuten, dass sie für Sie hilfreich sind, wenn Sie diesen Effekt mit Ihrer eigenen Signatur verwenden.

Laden Sie die After Effects-Projektdatei für dieses Tutorial herunter.
Advertisement
Did you find this post useful?
Want a weekly email summary?
Subscribe below and we’ll send you a weekly email summary of all new 3D & Motion Graphics tutorials. Never miss out on learning about the next big thing.
Advertisement
Looking for something to help kick start your next project?
Envato Market has a range of items for sale to help get you started.